20170719 Radoslaw Wojtaszek 1
Der amtierende Vize-Europameister im Schach, Radoslaw Wojtaszek, wird vom 14. bis zum 22.7. beim diesjährigen Sparkassen Chess-Meeting im Orchesterzentrum NRW (Brückstraße 47- 49) die schwarzen und weißen Figuren setzen. Radoslaw Wojtaszek startet in diesem Jahr als Titelverteidiger in Dortmund, nachdem er 2017 gleich bei seiner ersten Teilnahme an dem Superturnier etwas überraschend den Sieg davontrug. Das war bislang sein größter Erfolg, an den er dieses Jahr anknüpfen möchte. Die polnische Nr. 1 ist mit einer Elo-Zahl von 2744 die aktuelle Nr. 20 der Weltrangliste und mit 31 Jahren auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Die deutschen Farben vertreten Liviu-Dieter Nisipeanu und Georg Meier. Der Großmeister mit rumänischen Wurzeln, Liviu-Dieter Nisipeanu, ist mit seinen 41 Jahren ein sehr erfahrener Spieler und die unangefochtene Nr. 1 in Deutschland. Nisipeanu tritt zum vierten mal beim Sparkassen Chess-Meeting an. Zur Zeit rangiert er mit einer Elo-Zahl von 2681 auf Platz 59 der Weltrangliste. Georg Meier geht als Außenseiter in das Turnier. Der 30-jährige deutsche Nationalspieler startet schon zum fünften Mal in Dortmund und verfügt dementsprechend über viel Erfahrung gegen Weltklassespieler. Seine beste Platzierung war bisher der geteilte zweite Rang im Jahr 2014.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen