Der Deutsche Schachbund hat in seiner Eigenschaft als Kooperationspartner seine beiden Teilnehmer für das diesjährige Sparkassen Chess-Meeting nominiert. Es handelt sich dabei um die beiden nationalen Spitzenspieler Liviu Dieter Nisipeanu (links auf dem Foto bei seiner Partie am 14.7.2018 gegen Wladimir Kramnik) und Daniel Fridman.
Liviu Dieter Nisipeanu, Jahrgang 1976, ist seit Jahren die Nr. 1 des Deutschen Schachbundes. Der Europameister von 2005 spielt seit 2014 für Deutschland und liegt mit 2.680 Elo-Punkten derzeit auf Platz 60 der FIDE-Weltrangliste. Zuletzt hat er bei der Europameisterschaft 2019 in Skopje einen guten siebten Platz belegt und damit die Qualifikation für den Schach-Weltcup geschafft. Nisipeanu ist in Dortmund kein Unbekannter und hat bei seinen bisherigen Auftritten stets spannende Partien abgeliefert..
Daniel Fridman, ebenfalls Jahrgang 1976, aktuelle Elo-Zahl 2633, ist in der deutschen Bestenliste knapp hinter Nisipeanu angesiedelt. Der gebürtige Lette spielt seit 2007 für Deutschland. Auch er trat Ende März in Skopje an und wurde im Endklassement 32.

Nisipeanu Kramnik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen