Der gerade einmal 20 Jahre junge Matthias Blübaum ist ebenfalls erstmals in Dortmund zu Gast. Er hat sich bislang noch nicht entscheiden können, Schachprofi zu werden, sondern setzt derzeitig seine Priorität mehr in Richtung eines Mathematikstudiums an der Universität Bielefeld. Blübaum, der zu Deutschlands Spitzenspielern gehört, hat zuletzt am Grenke Chess Classic in Baden-Baden teilgenommen und dort gegen Magnus Carlsen und gegen Caruana ehrenvolle Remis herausgeholt. Die Teilnahme am Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund dürfte für ihn eine weitere wichtige Standortbestimmung bringen. In der aktuellen FIDE-Weltrangliste belegt er den 148. Rang, in der Junioren-Weltrangliste Platz fünf.